Die Märkte wanken
Das Parkett lädt zum Tanz
Umgarnendes Ranken
Ein Grün brilliert im Glanz

Die Kurse wechseln
Im Sauseschritt so fein
Nervöses Drechseln
Das gebiert einen Wein

Der bald serviert wird
Den Völkern zum Wohle
Mammon niemals irrt
Diamanten sind Kohle

Sie glitzern alsbald
Im neuen Kleide schon
Welch schwarze Gewalt:
Doch sie träumen im Mohn…
.
© arso

.

Infos zu diesem Schunkler:
Bullshit-Index:   ?
Das BlaBla-Meter konnte diesen Text leider nicht als deutschen Fliesstext identifizieren!
Angeblich verfasst im Schreibstil von: Friedrich Nietzsche

.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Börsenschunkler (II)

  1. Ja. Und der Deutsche Michel ist wieder der Zahlmeister.Wenn das Merkel dann feststelllt, daß auch die BRD in Not graten ist, weil wir ja alle anderen Länder retteten, dann ist niemand mehr da, der uns rettet."Mann der Arbeit: Aufgewacht!"

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s