Startseite > geh'dicht, Zeitgeist > Europäische Schauermotette

Europäische Schauermotette

Leise trällern Ökonomen der Vernunft
Ihre Elegien der Komplexität –
Anderswo zwitschern jene der Gegenzunft
Lautstarke Lieder als schmackhaftes Brät.
.
Medialisiert wird immer und überall
Meist mit Erregung und Ideologie –
Realitäten kommen dabei zu Fall
Die Banken-Union ergötzt sich am „Si!“.
.
Die Stimmen der Märkte wirken disparat
Doch ihr Parkett ist solide und versiegelt –
Für Menschen ist’s meist ein schmaler Grat
Im Tanz zu erkennen – wer warum abwiegelt;
.
Drum wird debattiert, geblogt und gescholten
Gegliederte Klänge bezirz’n die Seelen –
Ob die Meere aus Chören das aber wollt’n
Wissen nur die Banken: Nach dem Taler zählen.
.
© arso
Advertisements
Kategorien:geh'dicht, Zeitgeist
  1. 4. September 2012 um 16:57

    Reblogged this on Rund um den Kabinettstisch und kommentierte:
    Politische Lyrik at it’s best von Ars Somniandi aus PóLiS, dem undeskabinett
    Ministerium für Politik, Literatur und Sprache …

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s